AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen Werbewerkstatt Husum

§ 1 Allgemeines
(1) Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen der Werbewerkstatt Husum (nachfolgend: Werbewerkstatt) unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
(2) Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen.
(3) Bis zur vollständigen Bezahlung verbleibt das alleinige Eigentum an allen gelieferten Waren ausschließlich bei der Werbewerkstatt.
§ 2 Vertragsgegenstand
(1) Der Kunde beauftragt die Werbewerkstatt mit der Beratung und Erstellung von Werbematerialien, wie im entsprechenden Auftrag vereinbart.
(2) Die Tätigkeit der Werbewerkstatt umfasst bei Beauftragung auch die Produktion des notwendigen Werbe- und Verkaufsförderungsmaterials.
§ 3 Leistungen der Werbewerkstatt
(1) Die Beratungsverpflichtung der Werbewerkstatt umfasst die im jeweiligen Auftrag aufgeführten Dienstleistungen und Konzeptionen.
(2) Nach Festlegung und auf Grundlage der Konzeption gestaltet die Werbewerkstatt die Werbemaßnahmen und Werbematerialien. Zur Gestaltung gehören insbesondere:
a) die Erstellung von Druckerzeugnissen einschließlich der Layouts und Texte
b) die Erstellung von sonstigen beauftragten Werbematerialien (z.B. Werbefolien).
(3) Nach Festlegung und auf Grundlage der Konzeption und Gestaltung stellt die Werbewerkstatt Schilder, Banner und Banden her, beschriftet Fahrzeuge, Schaufenster und einiges mehr
§ 4 Leistungen des Kunden/Mitwirkungspflichten/Gestaltung der Zusammenarbeit
(1) Der Kunde ist verpflichtet, der Werbewerkstatt die für die Leistungserbringung gemäß § 3 wesentlichen Daten, Produktinformationen und Vorlagen zur Verfügung zu stellen.
(2) Soweit der Kunde der Werbewerkstatt Vorlagen zur Verwendung bei der Gestaltung von Werbemaßnahmen überlässt, versichert er, dass er zur Übergabe und Verwendung dieser Vorlagen berechtigt ist.
(3) Der Kunde hat innerhalb angemessener Zeit, in der Regel nicht mehr als fünf Werktage, der Werbewerkstatt mitzuteilen, ob er einen ihm von der Werbewerkstatt unterbreiteten Vorschlag zur Gestaltung von Werbemaßnahmen mit oder ohne Änderungen annimmt oder ablehnt.
(4) Nimmt der Kunde den von der Werbewerkstatt vorgeschlagenen Entwurf nicht innerhalb von zehn Werktagen an, so gilt der Entwurf als genehmigt und ist voll vergütungspflichtig.
§ 5 Vergütung der Werbewerkstatt
(1) Für die in § 3 bezeichnete Tätigkeit erhält die Werbewerkstatt die im jeweiligen Auftrag vereinbarte Vergütung.
(2) Aufwendungsersatz für Auslagen der Werbewerkstatt, insbesondere für Versand- und Vervielfältigungskosten, erfolgt entsprechend der Vereinbarungen im Auftrag.
(3) Kosten für Reisen werden dem Kunden nach seiner vorherigen schriftlichen Zustimmung berechnet.
(4) Gesondert zu vergütende Leistungen der Werbewerkstatt gemäß Ziffer (1) sowie Kostenerstattungen gemäß Ziffern (2) und (3) werden nach Abschluss der jeweiligen Arbeiten durch die Werbewerkstatt in Rechnung gestellt und innerhalb von 14 Tagen durch den Kunden bezahlt.
(5) Sämtliche Leistungen der Werbewerkstatt verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
(6) Der Werbewerkstatt steht das Recht zu, im eigenen Ermessen Leistungen nur gegen Vorkasse zu erbringen.
§ 6 Einräumung von Nutzungsrechten
Die Herausgabe offener Dateien ist kein Vertragsbestandteil. Die Werbewerkstatt räumt dem Kunden nach vollständiger Bezahlung alle Honorare, alle übertragbaren Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungsrechte, Markenrechte und Namensrechte zur Verwertung der unter diesem Vertrag und den jeweiligen Auftragsschreiben erbrachten Leistungen einschließlich aller Rechtspositionen an Ideen, Entwürfen und Gestaltungen frei von Rechten Dritter ein. Die Übertragung schließt das Recht zur Weiterübertragung an Dritte ein.
Vollständige Bezahlung bedeutet, die nach Kundenwunsch schriftliche Vereinbarung von Nutzungsrechten. Computerarbeit zur Erstellung der Daten gilt hierbei nicht. Die Werbewerkstatt ist Lizenznehmer von eingesetzten Bildmaterial Dritter. Es wird ein angemessener  Mehrpreis für die Herausgabe der Daten erstellt.
§ 7 Haftung
Die Werbewerkstatt haftet für Schäden, die durch eigene Mängel, Verzug oder Nichterfüllung ihrer Verpflichtung entstehen. Eine Schadensersatzpflicht der Werbewerkstatt für Schäden tritt jedoch erst dann ein, wenn der Kunde der Werbewerkstatt die beanstandeten Mängel mitgeteilt und die Werbewerkstatt die Mängel innerhalb von zehn Werktagen nicht behoben hat. Die Schadensersatzpflicht umfasst insbesondere, aber nicht ausschließlich, die Kosten für eine neue Konzeption, Planung und Herstellung der Werbeleistung.
§ 8 Vertraulichkeit
Die Werbewerkstatt wird alle zu ihrer Kenntnis gelangenden Geschäftsvorgänge, insbesondere, aber nicht ausschließlich, Druckunterlagen und Layouts vertraulich behandeln. Die Geheimhaltungspflicht gilt zeitlich unbegrenzt über die Dauer dieses Vertrages hinaus.
§ 9 Laufzeit, Kündigung
(1) Die Laufzeit des Vertrages bestimmt sich nach den Regelungen des jeweiligen Auftrags.
(2) Die ordentliche Kündigung einer bereits erfolgten Auftragserteilung ist keiner der Parteien möglich.
(3) Kündigt die Werbewerkstatt aus wichtigem Grund, so ist der Kunde verpflichtet, der Werbewerkstatt die Kosten und Honorare zu erstatten, die nachweislich bis zum Zeitpunkt der Kündigung angefallen sind und denen der Kunde schriftlich zugestimmt hat. Eine Zahlungspflicht des Kunden nach Ausspruch der Kündigung entfällt. Die bis dahin geleisteten Dienste der Werbewerkstatt sind anteilig abzurechnen.
§ 10 Schlussbestimmungen
(1) Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich der Vereinbarung der Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses bedürfen der Schriftform.
(2) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit im Übrigen hiervon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine Regelung treten, die im Rahmen des rechtlich Möglichen dem Willen der Parteien am nächsten kommt. Das gleiche gilt im Falle einer Regelungslücke.
(3) Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen den Parteien aus oder in Verbindung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Husum.